What´s next? Die neuesten Trends in der Kieferorthopädie!

Top 300 Invisalign Provider

Gerade zurück vom Invisalign Symposium on the Digital Practice in London berichte ich von den neuesten Trends in der Kieferorthopädie.

  1. Smile Check: Ab sofort kann man schon vor der Behandlung sehen, wie die Zähne im Gesicht aussehen werden. Man sieht also nicht nur die Zähne, sondern das ganze Gesicht in einer Vorher-Nachher Version. Die Zukunft wird sein, dass man auch Bewegungen sehen kann, das bedeutet, man kann sehen, wie man sich mit den neuen Zähnen bewegt, wie das Verhältnis zu den Lippen ist und wie das Lächeln aussehen wird.
  2. Digital Monitoring: Digital Monitoring war ein großes Thema. Es wird möglich sein, einen kleinen Scanner auf den Mund zu setzen und dem Arzt zu schicken, dann kann der Kieferorthopäde sehen, ob alles perfekt geklappt hat und die Schienen perfekt sitzen, ohne dass man in die Praxis kommt. Besonders cool, weil man das zu jeder Tages- und Nachtzeit und auch von jedem Ort der Welt machen kann. Und man braucht natürlich auch seltener zum Kieferorthopäden zu kommen. Damit sieht man immer, ob man die Schienen genug getragen hat, um zum perfekten Ergebnis zu kommen und ob man die Schiene wechseln kann.
  3. Videosprechstunden: Auch Videosprechstunden wird es in Kürze bei einigen von unseren Ärzten geben. Super einfach, man benötigt dafür kein Extra Programm, sondern nur einen Computer mit einer integrierten Kamera.
  4. Invisalign first: Auch die Kleinen können Invisalign benutzen, es ist hygienisch und einfach. Zahnpflege und Essen sind kein Problem mehr.
  5. Bunte Aligner: Im Gespräch waren auch bunte Aligner, dazu werden wir euch bald Beispiele posten, very nice :-).
  6. Plastikfreie Verpackungen für Aligner
  7. Recycling von Alignern