Eckzahnverlagerung… warum fallen meine Milchzähne nicht aus?

Eckzahnverlagerung

Alle von uns wissen, das normalerweise die Milchzähne irgendwann ausfallen und dann die bleibenden Zähne nachwachsen. Es gibt aber auch Fälle, wo dies nicht passiert und die Patienten haben dann im Erwachsenenalter noch Milchzähne im Mund. Manchmal bleibt dies unentdeckt. Man kann es nur erkennen, wenn man ein Röntgenbild, z.B. ein OPG oder DVT macht. Wir hatten diese Woche eine Patienten, bei der die Verlagerung unentdeckt blieb; sie wusste nicht einmal, das ihr Eckzahn noch ein Milchzahn ist. Auch das ist nicht unüblich, da man manchmal in der Phase des starken Zahnwechsels, so viele Zähne verliert, das man leicht den Überblick verlieren kann.Und dann kam irgendwann die Überraschung, sie merkte beim Essen, das der Eckzahn locker wird und machte sich Sorgen. Die meisten Patienten gehen dann zum Zahnarzt und der sieht sofort, was los ist. Der Experte kann Milchzähne sehr gut an ihrer helleren Farbe und der kleineren Form von den bleibenden Zähnen unterscheiden.

Was macht man am besten, wenn bei einem die Verlagerung festgestellt wurde. Zuerst wird abgeklärt, wo der bleibende Eckzahn im Kiefer liegt. Nach der Röntgendiagnostik, weiß man, ob man den Zahn einordnen kann oder ob es besser ist, ihn chirurgisch zu entfernen. In schlimmen Fällen kann es auch passieren, dass der Zahn, so schief im Kiefer gelegen hat, dass er andere Zähne beschädigt hat, man spricht dann von einer Wurzelresorption. Der Zahnarzt wird den Patienten zum Kieferorthopäden schicken und es wird eine Zahnspange eingesetzt, man kann diese verlagerten Zähne mit Hilfe von Zahnspangen langsam in die richtige Position zu bewegen. Üblicherweise benutzt man dazu eine feste Zahnspange, mit ein paar Tricks und Kniffen, kann man aber auch Invisalign benutzen. Für die Patienten ist es nicht schön, das nun erstmal kein Zahn an der Stelle des Eckzahnes ist. Der große Vorteil der Invisalign Schiene ist, das man diese einfach an der Stelle zahnfarben anmalen kann, so dass man nicht sieht, das kein Zahn vorhanden ist.

Nun beginnt die Arbeit des Oralchirurgen; der verlagerte Zahn wird chirurgisch freigelegt und ein Knopf mit einer Kette auf den Zahn geklebt, dann näht der Chirurg alles wieder zu, so dass man nur die Kette sieht. Langsam wird an dieser Kette der Eckzahn in die richtige Stelle des Zahnbogens geschoben; dies dauert normalerweise mehrere Monate. Schauen Sie sich diesen wirklich gelungenen Film auf Youtube an, der die Situation einfach erklärt. https://www.youtube.com/watch?v=Iw4nrMuZlLc

Eckzahnverlagerungen sind also komplizierte Behandlungen, die eine enge Zusammenarbeit zwischen Kieferorthopäden und Oralchirurgen erfordern. Auch für einen erfahrenen Kieferorthopäden und Invisalign Behandler sind dies schwierige Fälle, die sehr zeitaufwendig sind und viele Termine in der Praxis benötigen. Einen sehr interessanten Artikel zur Eckzahnverlagerung finden Sie hier: https://www.dzw.de/eckzahnverlagerung-ein-ungewoehnlicher-fall