14. Februar 2020
Like

Wieviel kostet eine Zahnspange?

Dr.med.dent.Frankenberger

Wieviel kostet eine Zahnspange? Das ist die häufigste Frage, die bei Beratungsgesprächen in einer kieferorthopädischen Praxis gestellt wird. Deshalb wollen wir heute Klarheit in das Thema bringen.

Wieviel kostet eine Zahnspange? Es hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Material

Zunächst spielen die Kosten der Materialien eine grosse Rolle. Wenn man sich für eine Lingualspange von incognito oder win entscheidet, sind schon die Kosten für die Brackets hoch und betragen mehr als 2000 Euro für 2 Kiefer.

Durchsichtige Brackets sind teurer im Einkauf für den Kieferorthopäden als metallische. Woran liegt das? Die Herstellung von Metallbrackets ist einfacher und damit auch günstiger. Selbstligierende Brackets wiederum sind wegen der komplizierten Form des Brackets wiederum schwieriger herzustellen und damit auch teurer.

Bei den Schienen kommt es auf das Material an. Qualitätiv hochwertige Schienen https://ilovemysmile.de/so-funktionierts/ sind teurer als Schienen aus günstigerem Material.

Schwierigkeit

Ich denke, das ist allen klar. Wenn die Behandlung schwierig ist, also zum Beispiel ein sehr starker Engstand vorliegt. Man also zusätzliche Verankerungsmethoden braucht. Wenn auch ein Kiefergelenksproblem vorliegt. Wenn der Patient auch noch eine Gesichtsoperation braucht. Falls das Gebiss schon stark geschädigt sind https://www.zwp-online.info/fachgebiete/kieferorthopaedie/erwachsenenbehandlung/parodontologisch-kieferorthopaedische-behandlung. Bei einem Knochenabbau und einer Lockerung der Zähne vor der Behandlung. Diese Bedingungen sind ungünstig für kieferorthopädische Behandlungen und deshalb muss der Arzt alles ganz genau planen und überwachen. Es sind Spezialkenntnisse wichtig, die meist nur Kieferorthopäden haben.

Zeit

Natürlich spielt auch die Zeit, die der Patient in der Praxis ist, eine grosse Rolle. Wenn man Zahnschienen nach Hause geschickt bekommt und die Behandlung selbst sehr diszipliniert, nur mit Dentalmonitoring https://www.youtube.com/watch?v=MsCfv2PDQ0o überwacht, durchführt, ist dies natürlich deutlich günstiger, als wenn man alle 4 Wochen eine halbe Stunde bei dem Kieferorthopäden auf dem Stuhl verbringt und die Zahnspangen neu justiert werden. Schwierige Behandlungen benötigen viele Einzelschritte und auch viele Eingriffe beim Kieferorthopäden. Wenn man nur 1 oder 2 Zähne leicht drehen möchte, ist es natürlich kein Problem, dies innerhalb kurzer Zeit und zu einem günstigen Preis machen zu lassen.

Patientendisziplin

Kieferorthopäden lieben Patienten, die ihre Spange immer tragen und auch ihre Gummizüge. Trotzdem ist es oft so, das man manchmal keine Lust hat oder seine Spange vergisst. Dies kann dazuführen, das man mehr Besuche in der Praxis braucht oder bei Schienen Behandlungen mehr Schienen benötigt. Also spielt dies auch eine Rolle bei der Frage: Was kostet eine Zahnspange?

Teile den Artikel:

Ähnliche Artikel