6. Juli 2021
Like

Was machen Smoothies mit den Zähnen?

Smoothie

Warum entstehen durch Trinken von Smoothies manchmal Zahnschmerzen?

Wenn Sie in letzter Zeit auf Instagram waren, haben Sie wahrscheinlich den Hype um Selleriesaft mitbekommen. Vielleicht auch schon einen Slow Juicer zu Hause. Doch was machen Smoothies https://www.lecker.de/smoothie-rezepte-einfach-und-gesund-51471.html mit den Zähnen? Sind Smoothies wirklich gefährlich für unseren Zahnschmerz?

Juicing wird immer populärer. Aber wenn man sein Obst und seine Gemüse in den Entsafter gibt, entfernt man die Fasern. Diese Säfte enthalten dann teilweise große Mengen an Fructose und wenig Fasern. Vor allem bei Obst sollte man vorsichtig sein. Denn diese Juices greifen die Zähne an. Green juices sind besser, da sie weniger Säure enthalten. Für die Zähne ist besser, direkt Obst und Gemüse zu essen. Aber auch sollte man vorsichtig sein und es nicht übertreiben.

Saft oder richtiges Obst und Gemüse? Was ist besser?

Das ist eigentlich ganz einfach. Um Zahnschmerzen durch Smoothies zu vermeiden, ist es besser Sellerie zu knabbern, weil dies hilft die Zähne zu reinigen und das Zahnfleisch massiert. Das Kauen produziert sehr viel Speichel, was bei der Verdauung hilft. Auch Smoothie können Vorteile haben, vorallem die kaltgepressten, sind sehr gesund. Das Problem ist, das die Smoothie oft viel zu schnell getrunken werden. Besser ist es den Saft zu kauen und die Inhaltsstoffe so aufzunehmen.

Denn auch Säfte sollte man “kauen” und einspeicheln. Wichtig ist auch, das man nach dem Genuss von Obst und Gemüse circa 30 Minuten wartet, bis man Zähne putzt. Dann ist der Säuregehalt im Mund etwas abgesunken.

Erste Hilfe bei Zahnschmerzen durch Smoothies.

Wenn man sensible Zähne hat, zum Beispiel nach dem Genuss von Ananas, ein sehr säurehaltiges Obst, hilft es über Nacht ein Flouridgel in die Schienen zu geben, z.B. Elmex gelee.

Falls Sie trotzdem Lust auf einen gesunden “Green Juice” haben, haben wir unser Lieblingsrezept von der Energiecoach-Therapeutin Tatiana Fehrenbach http://www.tatianafehrenbach.com/ für euch verraten.

Der zahngesunde Smoothie:

Kurkuma, Ingwer, Limette, Pfeffer, Öl, Spinat, Grünkohl, Sellerie, Fenchel, Gurken, Zitrone, Apfelessig, Sprossen, Gerstengras, Weizengras, Löwenzahn, Wirsing, Mangold, Koriander, Dill und Petersilie klein schneiden und juicen! Wenn man nicht alle Zutaten bekommt, kann man ruhig improvisieren.

Viel Spass!

Mehr zum Thema:

https://ilovemysmile.de/10-lebensmittel-gegen-mundgeruch/

https://ilovemysmile.de/die-besten-mittel-gegen-zahnschmerzen/

https://ilovemysmile.de/was-ist-schlecht-fuer-meine-zaehne/

https://ilovemysmile.de/frankfurt/

https://ilovemysmile.de/

Teile den Artikel: