5. Juni 2021
Like

Welche Krankenkasse übernimmt Invisalign?

Kosten

Immer mehr Ihrer Freunde tragen Invisalign? Und Sie möchten auch Ihre Zähne korrigieren lassen? Eine der häufigsten Fragen in unserer kieferorthopädischen Sprechstunde ist: Übernimmt meine Krankenkasse Invisalign?

Kosten
Zahlt die Krankenkasse die Kosten?

Alle denken, es muss doch eine Möglichkeit geben, das man diese Behandlung von der Krankenkasse bezahlt bekommt. Doch leider übernehmen in Deutschland gesetzliche Krankenkasse weder bei Kindern noch bei Erwachsenen die Behandlung mit Zahnschienen. Daraus ergibt sich, das die diese Behandlungen von den meisten Patienten selbst gezahlt werden.
Gibt es Ausnahmen? Ja, nur extreme Situationen, die von einem Arzt bestätigt sind, können eine medizinische Ausnahmeindikation hervorrufen. Was kann man als Patient also machen. Am sinnvollsten ist vor der Behandlung eine Zusatzversicherung abzuschließen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten, meist benötigt man auch hier eine medizinische Notwendigkeit. Lesen Sie die Vertragsunterlagen gut durch. Alternativ kann man die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich absetzen.

Aber es muss doch eine Möglichkeit geben, dass meine Krankenkasse Invisalign übernimmt?

Nein, leider nicht. Aber woran liegt das? Invisalign hat ja schließlich einige Vorteile gegenüber den festen Zahnspangen. Diese werden zumindest bei Kindern meist von den gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Es ist nahezu unsichtbar. Man kann es angenehm tragen und jeder Zeit herausnehmen. Es ist schmerzreduziert. Man kann sich deutlich besser die Zähne putzen. Was ist also der Grund. Der Leistungskatalog der Krankenkasse ist lange nicht mehr erneuert. Invisalign ist aber relativ neu. Es wird seit circa 15 Jahren in Deutschland angewandt. Invisalign ist einfach nicht im Leistungskatalog der Krankenkasse. KEINE gesetzliche Krankenkasse übernimmt Invisalign.

Kann ich nicht einfach was dazu zahlen?

Leider ist es bei Invisalign in den meisten Fällen nicht so, wie bei der festen Zahnspange. Dort ist es durchaus möglich zum Beispiel für Lingualbrackets oder durchsichtige Brackets etwas dazu zu zahlen. Auch die sogenannte Kostenerstattung ist für Invisalign in Deutschland nicht erlaubt.

Mehr zum Thema: Welche Krankenkasse übernimmt Invisalign?

https://ilovemysmile.de/was-ist-kieferorthopaedie/

https://ilovemysmile.de/invisalign/

https://ilovemysmile.de/new-wird-invisalign-von-der-krankenkasse-bezahlt/

https://ilovemysmile.de/new-welche-zahnspangen-werden-von-der-krankenkasse-bezahlt/

https://ilovemysmile.de/preise/

Teile den Artikel: